Verein &_SpartenFlugplatz_EDFWFlugschule &_MitflügeVeranstaltungen &_HallenvermietungFliegen erleben_"Mediathek"Verantwortung &_SozialesKontakt &_Gästebuch
Homepage / 

Willkommen beim Flugsportclub Würzburg e.V.,

Unser Verein bietet für jeden Flugsportbegeisterten die Möglichkeit, seiner Leidenschaft nachzugehen. Wir unterhalten die Sparten Modellflug, Segelflug und Motorflug.

Die „großen Flieger“ sind am Landeplatz Würzburg-Schenkenturm, wenige Kilometer nördlich der  Innenstadt, beheimatet. Hier finden auch unsere gemeinsamen Veranstaltungen statt. Von der Terrasse des italienischen Restaurants „Mandino“ können Sie den Flugbetrieb aus nächster Nähe betrachten.

Unsere Modellflieger betreiben darüberhinaus ihr eigenes Gelände bei Uengershausen, ca. 10 Kilometer südlich von Würzburg.

Lassen Sie sich doch bei einem Besuch von der Faszination des Fliegens begeistern!

 

 

Unterrichtung für den Notfall - Die Freiwillige Feuerwehr Unterürrbach zu Gast am Flugplatz

Ein besonderes Ausbildungsthema stand am Mittwoch, 22.11.2017 für die Freiwillige Feuerwehr Unterdürrbach auf dem Ausbildungsplan. Auf Einladung des Flugsportclub Würzburg (FSCW) kamen die Feuerwehrleute zum Flugplatz Schenkenturm, um dort in Sicherheitseinrichtungen und Besonderheiten an Luftfahrzeugen eingewiesen zu werden. Anlass dazu war der Flugunfall im Sommer diesen Jahres eines Ultraleichtflugzeuges beim Landeanflug.

Vor Ort wurden die Floriansjünger vom 1. Vors. des FSCW Herrn Michael Hoffmann und dem 2. Vors. Herrn Leopold Buschmann-Gräf begrüßt und in einem kurzen Statement zu den baulichen Gegebenheiten des Geländes eingewiesen.

Weiterlesen...

Der Nikolaus war da!

 

"Lustig, lustig, tralalalala..."

Auch dieses Jahr besuchte der Nikolaus mit seinem treuen Gehilfen Knecht Rupprecht den Flugplatz Schenkenturm.

Unterstützt von vielen Helfern hatte er für jedes Kind ein Päckchen dabei. Nach einem ersten Besuch am Vormittag war Frau Holle leider zu aktiv, sodass sich nachmittags wenig Kinder mit ihren Eltern durch das Schneechaos wagten.

So beschlossen der Nikolaus und die Vereinsmitglieder, die übrigen Päckchen der Arche zu spenden und hoffen, dass sie damit noch das ein oder andere Kinderlächeln in ein Gesicht zaubern konnten.

Bis zum nächsten Jahr und frohe Weihnachten.